Entwicklung & Innovation

Der systematische Entwicklungsprozess von Iontis-Produkten ist von den Lücken am Markt bestimmt. Dabei wird nicht nur hinsichtlich Stärke von Ionisatoren gesucht, sondern in alle Richtungen:

  • Weniger Stromaufnahme bei höherer Leistung
  • Gleichmäßigere Entladung/Aufladung
  • Eingebaute HV-Erzeugung / 24 VDC Versorgung
  • Kleinere Produkte bei stabilerer Ausführung
  • Noch leichterer Einbau
  • Noch wartungsfreundlicher
  • Verbesserung installierter Systeme ungeachtet des Herstellers

Test ab wieviel kV Widerstand durchschlägt

Test ab wieviel kV ein Widerstand durchschlägt

Fabian und Philipp Ludwig setzen dabei die von ihrem Vater Thomas Ludwig (✝) begonnene Arbeit fort. Als ehemaliger Entwicklungsleiter einer deutschen Elektrostatik-Firma, hatte er mit der innovativen und patentierten E5000 die Basis für seine Firma Iontis geschaffen und viele weitere Ideen und Pläne den Söhnen hinterlassen.

Philipp bringt im Entwicklungsgprozess als Kunden-betreuer das gesammelte praktische Anwendungswissen und die Kundenbedürfnisse ein, während Fabian als Elektrotechnik-Ingenieur die Entwicklung leitet: er entwickelt die Kern-Funktionalität der Produkte und stimmt sich mit der Entwicklung von Fraser ab. Gemeinsam können so künftige schlagkräftige Produkte und -varianten in den Markt gebracht werden, wie z.B. den ultrakompakten Hochspannungsgenerator A1230 oder die Entladeelektrode E5000 in der Remote Control Ausführung.

Philipp und Thomas Ludwig im Entwicklungslabor

Philipp und Thomas Ludwig im Entwicklungslabor

Das ist das Innovationsverständnis von Iontis: bestehende Lücken aus Kundenbedürfnissen mit geballter Kompetenz rasch mit robusten praktischen Lösungen zu schliessen.